Faszination P*rnostars

Was wäre die Welt ohne Pornos! Mittlerweile sind Schmudelfilme zum Glück so populär geworden, dass es ordentlich viele P*rnostars in der Szene gibt. Einige werden wir jetzt mal vorstellen. Und das Beste ist, jeder dieser P*rnostars hat eine eigene Homepage!! Jeder kann sich ganz auf seine Lieblings Wic*svorlage konzentrieren, denn man bekommt quasi das versaute Lebenswerk der Stars auf einem Silbertablett serviert. Okay, kommen wir zur Sache:

Gina Wild – sie will doch nur kommen

Wer kennt sie nicht die geile Schl*mpe* Gina Wild, die einfach nur kommen will. Sie ist wahrhaft ein echter P*rnostar – quasi der Prototyp. Schon in frühen Interviews sagte sie, dass sie unbedingt berühmt werden möchte – und das hat sie ja auch geschafft. Es ist kein Mythos: Wenn Gina vor der Kamera kommt, dann sind die Orgasmen echt!
Ich denke mal, es gibt kaum einen Mann in Deutschland, der sich noch nicht auf Gina einen runter geholt hat. Jetzt hat die Wi**svorlage der Nation eine eigene Seite. Hier gibt so gut wie alle Filme mit Gina Wild, in denen auch viele andere deutsche P*rnostars mit f*cken, lecken, f*sten, blasen und spritzen!! Yeah!

Ron Jeremy – Die Kultfigur

Ron Jeremy

Ron Jeremy ist für viele nicht nur ein P*rnostar, der ordentlich f*cken kann und es den Frauen besorgt, sondern ein Way of Life. Der Mann, der sich selber einen blasen kann war zunächst Lehrer an einem College, bis eine Feundin 1978 ein Foto von ihm an die Zeitschrift Playgirl schickte. Das war der Beginn seiner P*rno Karriere.  Ron ist schnell so bekannt geworden, dass Hollywood auf ihn aufmerksam wurde:  In den Filmen „9 1/2 Wochen“ und „Boogie Nights“ war er als Berater tätig, in den in Produktionen wie „Killing Zoe“ und „Detroit Rock City“ tritt er sogar selbst als Darsteller auf.  Er war der Erste, der in den 70ern und 80gern Witz und Style in die P*rnowelt. Also, wer geile Retro Pornos will ist bei Ron genau richtig!

Paule P*rnostar – der Star aus dem Osten

Sachsen Paule

Im realen Leben hat Sachsen Paule eher wenig Chancen geilen P*rnoQueens zu landen. Beim Pornos Drehen kommt er aber nun endlich auf seine Kosten, ohne lange oder erfolglos rumzubaggern. Nur wenige schaffen es, S*x-Szenen mit so einem lockeren Humor zu präsentieren. Sachsen-Paule ist eine skurrile Person, und momentan einzigartig in der P*rno-Branche. Seinen Durchbruch hatte in der Sendung „Wahre Liebe“ auf VOX. Dort bekam er damals die große Chance ein Probe-Casting für eine Dolly Buster- P*rno Produktion. Die P*rno-Queen nahm Heiko Herlofson (sein bürgerlicher Name) unter Vertrag und machte ihn zum „Sachsen-Paule“, den Typ von nebenan, der alles F*ckt, was bei drei nicht auf den Bäumen ist.

Dolly Buster – Das Prager Titten Wunder

Dolly Buster

Geboren wurde Dolly Buster 1969 und wurde in einer Disco entdeckt. Zuerst machte sie Nacktaufnahmen – ihren ersten P*rno drehte sie 1989… tja, quasi vom regen in die Traufe… zum Glück!
Im ersten Jahr ihrer S*xfilm Karriere drehte sie 40 P*rnofilme und erlangte so schnell den Status einer gefragten Wic*svorlage. Seit 1997 steht sie hinter der Kamera und produziert selber schmutzige Filmchen. Auch Dolly Buster gehört zum Who is Who der deutschen P*rnoszene! Sie hat ein Buch veröffentlicht, ist regelmässig in den Boulevard Medien vertreten und hat es 1999 sogar geschafft, beim Wiener Opernball dabei sein zu dürfen.

Audrey Hollander – die rote An*lBaronin

Audrey Hollander

Audrey Hollander mag es am liebsten An*l– und das bitte hart und heftig. Und in möglichst ungewöhnlichen Stellungen, bei denen andere einen Krampf bekommen würden! Besonders steht sie auf S*x mit mehreren Männern und lässt sich beim Drehen so gehen, dass die Kamera ohne Schnitt weiterlaufen kann, weil Audrey so dermassen abgeht, dass man Schmitzs Katze ins Tierheim stecken kann.
Rothaarige Frauen sollen unersättlich sein… : Sie selbst sagt in einem Interview: „S*x macht mir erst Spaß, wenn drei Männer mich verwöhnen und verschiedene An*l-Praktiken zum Einsatz kommen!“ Also, geilen An*ls*x gibts bei Audrey!

Pornostars

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Mike

    Auf Jeden! Meld dich da an – die Site ist total geil – Gina Pornos ohne Ende!!! und es gibt Livecams da und massenweise andere Pornos 😛

  2. Kollega!

    Hallo,
    Ich hab mal eine Frage und zwar hat schon jemand von euch Erfahrung mit der Seite „Best of Gina“ gemacht? Lohnt es, sich da anzumelden??
    Ich bin ein großer Fan von ihr und meine Videokassetten sind schon ziemlich abgenutz… 🙂

    Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar